Anbindung an das Stromnetz

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH ist für die Netzanschlüsse der Offshore-Windparks in der Nordsee, also für ihre Anbindung an das deutsche Stromnetz, verantwortlich. BorWin 2 heißt die Netzanbindung für die beiden je 400 Megawatt leistungsstarken Windparks Global Tech I und Veja Mate. Dafür wurden zwei Konverterstationen errichtet: BorWin beta in der Nordsee wandelt den Drehstrom für den verlustarmen Transport in Gleichstrom um. An Land wird er bei der Konverterstation in Diele (Niedersachsen) wieder zurückgewandelt und in das 380-Kilovolt-Stromnetz eingespeist. Das Gleichstromkabel zwischen den beiden Konverterstationen verläuft 125 Kilometer durch die Nordsee und 75 Kilometer über Land. Den Drehstrom, den die 80 Windturbinen von Global Tech I produzieren, holt TenneT direkt an der Global Tech I Umspannstation inmitten des Windparks ab und leitet ihn über zwei Exportkabel in südwestliche Richtung zur Plattform BorWin beta weiter.

Da der Netzanschluss mehrfach verschoben wurde, hatte Global Tech I den Bauzeiten-Plan soweit wie möglich adaptiert und die Turbineninstallation zu einem späteren Zeitpunkt begonnen.