Standhafte Fundamente in 40 Metern Tiefe

Eine besondere Bedeutung kommt der Gründung der Windkraftanlagen im Meeresboden zu. Je nach Beschaffenheit des Untergrunds, der Wassertiefe und den besonderen Umgebungsbedingungen wie Wellenlasten und Wasserströmungen wird das passende Fundament ausgewählt. 

Bei Global Tech I wurden als sogenannte Gründungsstruktur die Tripod-Fundamente eingesetzt. Sie bestehen aus einer stählernen Dreibeinkonstruktion, die durch Pfähle im Meeresboden tiefgegründet wurden. Die Tripods eignen sich aufgrund ihrer Standfestigkeit besonders gut für Wassertiefen ab 20 Metern. Sie gründen den Turm mit der Windenergieanlage.

Hersteller

  • 40 Fundamente: ARGE Tripod Global Tech 1, ein Konsortium aus: WeserWind GmbH Offshore Construction Georgsmarienhütte und Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG sowie
  • 20 Fundamente: WeserWind GmbH Offshore Construction Georgsmarienhütte
  • 10 Fundamente: Nordseewerke GmbH
  • 10 Fundamente: Konsortium aus Iemants N.V. und Eiffage Construction Métallique S.A.S.

Installation