Erste AREVA Windkraftanlagen auf dem Weg zum Baufeld

04.09.2013 – Die Hubinsel Thor von HOCHTIEF Solutions ist mit drei Türmen und Gondeln unterwegs in das 180 Kilometer entfernte Baugebiet von Global Tech I. Sie wird den Nordsee-Windpark in zirka einem Tag Fahrtzeit erreichen und dann mit der Montage beginnen. Die Türme, in drei Sektionen geliefert, werden stehend transportiert. So können zum einen mehr Bauteile transportiert und die Gesamtanzahl der Fahrten reduziert werden. Zum anderen wird auch bei der Errichtung Zeit gespart, da ein Aufrichten der Komponenten nicht mehr erforderlich ist. Stattdessen kann der 500-Tonnen-Offshore-Kran die Komponenten direkt anheben und der knapp 70 Meter hohe Turm zügig installiert werden. In den kommenden Monaten wird die Thor kontinuierlich zwischen Bremerhaven und dem Baufeld pendeln. Die nächsten Komponenten stehen schon auf dem Ponton Stralsund zur Abholung an der Umschlagfläche der ABC-Halbinsel bereit. Für den Herbst dieses Jahres wird mit der Inbetriebnahme erster Anlagen und der Stromeinspeisung über den Interimsanschluss BorWin alpha gerechnet. Alles in allem sollen die 80 Windkraftanlagen nach derzeitigem Planungsstand im Sommer 2014 voll betriebsbereit sein. Sobald Global Tech I voll betriebsbereit und über die Konverterstation BorWin beta angeschlossen ist, können rein rechnerisch 445.000 Haushalte mit dem umweltfreundlichen Strom versorgt werden.